Palm-Stiftung

PALM-STIFTUNG
gemeinnütziger Verein e.V. Schorndorf

Wallstraße 2
73614 Schorndorf

Telefon: +49 7181 9911847
info@palm-stiftung.de

Spendenkonto Kreissparkasse Waiblingen
IBAN: DE55 6025 0010 0005 2375 55

Medienfreiheit zwischen Schorndorf und Braunau

Der Palm-Preis des INN Kurzfilmfestival

Der in Schorndorf geborene Buchhändler Johann Philipp Palm wurde am 26. August 1806 wegen der Verbreitung einer Napoleon-kritischen Flugschrift nach Braunau am Inn (Österreich) verschleppt, in einem Scheinprozesses zum Tode verurteilt und erschossen. Die Palm-Stiftung e.V. pflegt die Beziehung zwischen den beiden Antipoden von Palms Leben: seiner Geburtsstadt Schorndorf und seiner Todesstätte Braunau.

In den Jahren 2016- 2017 fand jeweils im September das INN Kurzfilmfestival in Braunau statt. Es war als eine Hommage an den Medienmacher Johann Philipp Palm gedacht. Mangels Unterstützung wurde das Festival mittlerweile eingestellt.

In der Kategorie Kurzfilm hat die Palm-Stiftung e.V. die Preisgelder für den ersten, zweiten und dritten Platz gestiftet sowie weitere Unterstützung geleistet. Mit der Auslobung des Palm-Filmpreises am INN Kurzfilmfestival sollte dazu beigetragen werden, die Medien- und Meinungsvielfalt zu fördern und zu erhalten. Der Preis sollte es auch und gerade jüngeren Künstler*innen ermöglichen, ihre mediale Ausdrucksform abseits des Mainstream zu finden und so die Medienlandschaft zu bereichern.